Schmuck & Anhänger


Exklusive Schmuckstücke, Anhänger und Ringe für die Brandbekämpferin bei der Feuerwehr und im Rettungsdienst. Oft handgefertigt und dadurch ein Unikat.

FIRE & HOOK Anhänger silber/schwarz

79,90 €*

Schnürsenkel Clip FEUERWEHR weiß

4,90 €*

FIRE & HOOK Anhänger silber/gold

79,90 €*

Schnürsenkel Clip FEUERWEHR gelb

4,90 €*

Schlüsselband Set Feuerwehrfrau

9,90 €*

Rettungsdienst Anhänger silber/gold

79,90 €*

Schnürsenkel Clip FEUERWEHR pink

4,90 €*

Keine Gewalt gegen Retter - Schlüssel-Anhänger

19,90 €*

Treat first what kills first - Schlüsselanhänger neongelb

19,90 €*

Corona & Limetten - Schlüssel-Anhänger

19,90 €*

Schnürsenkel Clip EINSATZKRAFT gelb

4,90 €*

Treat first what kills first - Schlüssel-Anhänger

19,90 €*

Schnürsenkel Clip EINSATZKRAFT pink

4,90 €*

Schnürsenkel Clip EINSATZKRAFT weiß

4,90 €*

Unsere Schmuckkollektion ist ausschließlich für die Freizeit gedacht. Aber Feuerwehrangehörige wollen manchmal auch im Dienst oder sogar im Einsatz nicht auf ihre Schmuckstücke verzichten. Das kann jedoch zu sehr schmerzhaften Verletzungen führen. Gerade im Einsatzfall muss es schnell gehen und durch den Zeitdruck zügig z. B. die Oberbekleidung gewechselt wird. Bleibt dann ein Pullover oder ein anderes Kleidungsstück z. B. an einem Ohrstecker oder Piercing hängen, können sehr leicht Ohrläppchen oder Augenbrauen angerissen werden. 
In der Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention (DGUV Vorschrift 1) ist auch im Bereich der Freiwilligen Feuerwehren das besonders zu beachten. Hier wird im § 15 „Allgemeine Unterstützungspflichten und Verhalten“ das folgende Schutzziel geregelt:
(1) Die Versicherten sind verpflichtet, nach ihren Möglichkeiten sowie gemäß der Unterweisung und Weisung des Unternehmers für ihre Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sowie für Sicherheit und Gesundheitsschutz derjenigen zu sorgen, die von ihren Handlungen oder Unterlassungen betroffen sind. Die Versi­cherten haben die Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren sowie für eine wirksame Erste Hilfe zu unterstützen. Versicherte haben die entsprechenden Anweisungen des Unternehmers zu befolgen. Die Versicherten dürfen erkennbar gegen Sicherheit und Gesundheit gerichtete Weisungen nicht befolgen. 

Insofern ist jeder Feuerwehrangehörige verpflichtet, nach den Möglichkeiten sowie gemäß der Unterweisung und Weisung des Unternehmers, für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu sorgen. Das Tragen von Schmuckstücken kann zu Verletzungen führen. Daher kann das Tragen von (hervorstehenden) Schmuckstücken insbesondere im Einsatzdienst als Gefährdung bewertet werden.

Für den Fall, dass nicht sicher ausgeschlossen werden kann, dass Schmuck zu Verletzungen führen kann, sollte dieser immer abgelegt werden. Piercings und Ohrringe, die nicht herausgenommen werden können, sollten zumindest wirksam abgeklebt sein.

Also passt bitte immer auf Euch und eure Schmuckstücke gut auf.